Inklusive Bildungsangebote

Zum 1.8.2015 hat Baden-Württemberg mit dem neuen Schulgesetz die Sonderschulpflicht aufgehoben. Eltern können jetzt wählen, ob ihr Kind ein sonderpädagogisches Bildungsund Beratungszentrum (SBBZ) oder eine allgemeine Schule besucht.

Bildung an inklusiven Standorten (im Schuljahr 2018/19)

  • Dr. Max-Metzger-Grundschule in Schopfheim: Klassen 1 und 4
  • Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule in Schopfheim: Klasse 5-10

Erfolgreiche Inklusion berücksichtigt dabei:

  • Umsetzung der Individuelle Lern- und Entwicklungsbegleitung (ILEB)
  • Gemeinsame Erarbeitung der pädagogischen Möglichkeiten und Gestaltungsformen mit der jeweiligen allgemeinen Schule
  • Planung der Lerninhalte nach dem zwei-Pädagogen-Prinzip
  • Teamteaching und Lernen und Fördern in Kleingruppen
  • Zieldifferentes Lernen nach dem Bildungsplan aber auch zielgleiches Lernen in einzelnen Fächern, dh, dass das Bildungsziel der jeweiligen allgemeinen Schule nicht erreicht werden muss. Die Schüler nehmen gemäß ihrer Möglichkeiten am Unterricht der allgemeinen Schule teil, verfolgen aber individuelle Lernziele mit differenten Lernergebnissen.
  • Unterstützungs- und Beratungsangebote von Sonderpädagogen an der allgemeinenSchule
  • Weiterentwicklung einer gemeinsamen Praxis und Gestaltung einer auf Teilhabe ausgerichteten Schulkultur