Beratung

zur Frühförderung und ihre Angebote

Die Frühförderung ist ein Angebot für Kinder mit Entwicklungsbeeinträchtigungen und deren Familien. Sie bietet auch vorbeugende Unterstützung, wenn nach Frühgeburt, Unfall o. ä. der
Verdacht auf abweichenden Entwicklungsverlauf des Kindes besteht. Die Planung der Angebote berücksichtigt, dass diese mit geringem Aufwand (niederschwellig) beansprucht werden können.

Die Beratungsstelle für Frühförderung arbeitet kostenlos und ausschließlich im Auftrag der Eltern.

Beratungs- und Unterstützungsangebot

Gemeinsam mit den Eltern klären wir die Fragestellung und den Auftrag, sowie die Vorgehensweise. Dazu beziehen wir bei Bedarf auch andere Fachstellen und Kompetenzen mit ein (z.B. zuständige Kinderärzt*innen, Logopäd*innen, Ergotheraupeut*innen) sowie involvierte Fachstellen (z.B. Sozialpädiatrisches Zentrum in Lörrach, psychologische Beratung, Soziale Dienste).

Genauso arbeiten wir mit folgenden Netzwerken & Partnern:

  • Landratsamt Lörrach
  • Frühe Hilfen
  • Bereichsleitung Frühförderung und
  • Arbeitsstelle Frühförderung am Staatlichen Schulamt Lörrach
  • Verbund der Sonderpädagogischen Beratungsstellen
  • im Bereich des staatlichen Schulamtes Lörrach
  • Ärzte, Kinder- und Jugendpsychotherapeuten
  • Heilpädagogen, Logopäden und Ergotherapeuten
  • Heil- oder sozialpädagogische Angebote

Um eine ganzheitliche Perspektive auf das Kind und seine Lebenssituation zu ermöglichen, besteht zuhause, in der Beratungsstelle oder in der besuchten Einrichtung die Möglichkeit zur kostenlosen Beratung.

Förderangebote für Kinder von 0 Jahren bis zur Einschulung

Je nach Fragestellung oder Auftrag können eine Spielsituation, eine diagnostische Überprüfung und/oder eine längerdauernde Förderdiagnostik stattfinden. In der Regel ist es hilfreich, das Kind auch in Gruppensituationen und im Freispiel zu erleben.

Mit den Eltern und den Fachkräften/Erzieher*innen gleichen wir unsere Beobachtungen ab und erstellen eine Förderplanung. Auch für die Angebote der Frühförderung gilt, dass diese 1) zuhause, 2) in der Beratungsstelle oder 3) in der besuchten Einrichtung erfolgen können.

a) Angebote in den Kitas/Kindergärten:
In Absprache mit den jeweiligen Kitas können auch dort Gruppenangebote stattfinden. Nach Möglichkeit bieten wir offene Sprechstunden in den Kitas an.

Bitte fragen Sie in Ihrem Kindergarten nach oder kontaktieren Sie uns.

b) Angebote in der Beratungsstelle für Frühförderung:
Jedes Schuljahr stellen wir neue Fördergruppen zusammen, die sich an den Bedarfen der Kinder orientieren, z.B. zu den Schwerpunkten

  • Allgemeine Entwicklungsförderung
  • Soziale Kompetenz Sprache und Kommunikation
  • Struktur und Stille
  • Eltern-Kind-Gruppe

Diese Gruppenangebote finden in der Beratungsstelle, im Turnraum der Johann-Peter-Hebel-Schule oder auch in der freien Natur statt.

Bitte fragen Sie nach den aktuellen Gruppen und den Terminen nach.

Angebot bei dringenden fachlichen Anliegen

Anonyme Beratung – auch für Fachkräfte und Kolleg*innen:

  • für einzelne Mitarbeiter*innen einer Kindertageseinrichtung/Kindergarten/ Kinderkrippe zu einem sonderpädagogischen Thema
  • Eine individuelle fallbezogene Beratung
Weitere Unterstützung

Wir beraten, wenn Sie verschiedene Angebote suchen oder einfach nur „verstehen“ wollen. Gerne können wir Ihnen auch weitere Fachstellen vermitteln und Ihnen auf der Suche nach Angeboten zur Unterstützung und Förderung Ihres Kind beistehen. Auf Wunsch begleiten wir Sie auch bei Ihren Gesprächen (z.B. mit dem Kindergarten oder mit Therapeutinnen) und helfen bei der Hilfeplanung.

Kontakt

Sonderpädagogische Beratungsstelle
für Frühförderung (Verbund)
Torstraße 4
79650 Schopfheim
T 07622.2562

dienstags von 13:30- 14:30 Uhr
freitags von 8:00 – 9:00 Uhr
(ausgenommen Schulferien)

Frau Ulrike Vogel

(Kommissarische Leitung)
Sonderschulpädagogin
FÖRDERSCHWERPUNKT Lernen und Motorik

Frau Sibylle Grimm

Schulische Heilpädagogin für frühkindliche Entwickung

Frau Sabine Nickel

Sonderschulpädagogin
FÖRDERSCHWERPUNKT Soziale und emotionale Entwicklung

Frau Barbara Witek

Sonderschulpädagogin
FÖRDERSCHWERPUNKT Geistige und körperliche Entwicklung

Die Beratungsstelle für Frühförderung arbeitet kostenlos und ausschließlich im Auftrag der
Eltern. Bitte fragen Sie bei Interesse auch nach dem Flyer der Sonderpädagogischen
Beratungsstelle für Frühförderung